0

Raumanfragen
  • 2003

    Raumanfragen

Für InteressentInnen

Ich suche Raum
Mehr

0

NEST Members
  • 143

    NEST Members

Für ImmobilienbesitzerInnen

Ich biete Platz
Mehr

Die Idee

WAS IST ZWISCHENNUTZUNG?

Der Begriff Zwischennutzung bezeichnet die temporäre Bespielung von Räumlichkeiten. EigentümerInnen werden dadurch die Leerstandskosten ersetzt und die Räumlichkeiten verfallen nicht weiter, sondern werden gepflegt. Auf der anderen Seite erhalten Raumsuchende so die Möglichkeit, mit geringem finanziellem Aufwand Szenarien auszuprobieren, die auf eine berufliche Selbständigkeit abzielen oder kulturelle, künstlerische oder soziale Ziele abdecken.

RECHTLICHE GRUNDLAGEN

Die rechtliche Grundlage einer Zwischennutzung bildet die sogenannte Bittleihe oder auch Prekarium genannt, ein Vertrag, der von beiden Seiten jederzeit kündbar ist. Dieser Vertrag beinhaltet eine unentgeltliche Gebrauchsüberlassung ohne Mindestvertragsdauer. Lediglich die Betriebskosten werden den NutzerInnen in Rechnung gestellt.

WIN-WIN SITUATIONEN

Leerstände bewirken negative Imageassoziationen eines Viertels und können unter Umständen das Stadtbild abwerten. Eventuelle Bauschäden werden nicht rechtzeitig erkannt und zudem anfallende Leerstandskosten bleiben an ImmobilieneigentümerInnen hängen. Zwischennutzungen sind ein geeignetes Mittel, diese Tatsachen in eine Win-Win-Situation für alle Beteiligten zu wandeln und gleichzeitig das Grätzl aufzuwerten.

Projekte

NEWS von NEST

Team

This is a unique website which will require a more modern browser to work! Please upgrade today!